Buddhistisches Tor Berlin

Sommerliche Praxiswoche in Strodehne an der Havel

  • Aug 03

    Beginn: Fr, 03.08.2018, 18:00 Uhr

Durch Achtsamkeit und Metta zu Beruhigung, Sammlung und Einsicht

Freitag, 3. – Freitag, 10. August

Retreats vertiefen und stabilisieren unsere Praxis im Alltag. Darüber hinaus bringen sie aber auch eine ganz neue Dimension in unsere Dharma-Praxis. Denn unter Retreatbedingungen lernen wir uns neu kennen und lassen altgewohnte Muster, zumindest für die Dauer des Retreats, zurück. Das kann unserer Übung ganz neue Aspekte erschließen, ihr eine neue Richtung verleihen und sie für lange Zeit inspirieren. Daher sind regelmäßige Retreatzeiten ein integraler Teil der spirituellen Übung.
In dieser sommerlichen Praxiswoche in Strodehne werden wir die Gelegenheit haben, unsere bewährten Praktiken von Meditation, Puja, gemeinsamem Praktizieren und Stillephasen intensiv zu erleben und zu nutzen. Darüber hinaus werden wir Elemente aus dem ‚Fokussing‘ einführen, die dabei helfen werden, unser Gewahrsein auf die Gegenwart, unsere unmittelbare Erfahrung und das gemeinschaftliche Auf-Retreat-Sein zu richten.

Teilnahmevorraussetzung ist gute Kenntnis unserer beiden Meditationen, der Puja und Retreaterfahrung in der Gemeinschaft Triratna.

Mit Anantamoksini und Karunabandhu.

Retreatbeitrag: €350/€280/€210, je nach Einkommen. (Ermäßigung auf Anfrage möglich.)
Förderbeitrag: €450. (Was ist das?)

Bitte im Buddhistischen Tor anmelden!

Ein wichtiger Hinweis
Wir weisen darauf hin, dass die Übung von Meditation eine allgemeine psychische Stabilität voraussetzt. Falls du in psychiatrischer Behandlung bist oder vor kurzem warst oder wenn für dich eine psychiatrische Diagnose vorliegt, solltest du nicht ohne Rücksprache mit deinem Arzt an Meditationsveranstaltungen teilnehmen.