Buddhistisches Tor Berlin

Konzertabend im Buddhistischen Tor Berlin mit Catalin Serban

  • Okt 25

    Beginn: Fr, 25.10.2019, 19:30 Uhr

    Ort: Grimmstraße 11B-C, 10967 Berlin-Kreuzberg

Das Buddhistische Tor Berlin lädt zu einem weiteren Konzertabend ein, mit Catalin Serban!

Programm:

Beethoven: Sonata quasi una fantasia Es-Dur Op.27 Nr.1

Skrjabin: Fantasie h-Moll Op.28

Chopin: Fantasie f-Moll Op.49

Brahms: Sonate fis-Moll Nr.2 Op.2

Catalin Serban
Seine Musikausbildung begann im Alter von sechs Jahren am Bukarester Musikgymnasium „George Enescu“. Später studierte er als Stipendiat der Berliner Universität der Künste und der „Paul Hindemith“ Gesellschaft bei den Professoren Martin Hughes und László Simon sowie an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Konrad Elser. Bereits zu Beginn seines Klavierstudiums an der Universität der Künste ist Catalin Serban mehrfacher erster Preisträger bei Klavierwettbewerben in Rumänien und wird bei internationalen Wettbewerben wie beim Sennigalia Klavierwettbewerb in Italien oder beim Bremer Klavierwettbewerb ausgezeichnet. Als Solist wie auch kammermusikalisch ist Serban in großen Häusern wie der Berliner Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin, Athäneum Bukarest und der Bremer Glocke sowie auf vielen Festivals zu erleben. 

Passend zu seinem gesanglichen und verinnerlichten Spiel ist Serbans Repertoire geprägt von der Vorliebe für Schubert und Chopin, aber auch für Komponisten des 20. Jahrhunderts wie Ravel, Rachmaninow und Villa-Lobos. Catalin Serban ist Klavierdozent an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und an der Musikhochschule Lübeck.

Alle sind herzlich eingeladen!

Konzert auf Spendenbasis