Buddhistisches Tor Berlin

Konzertabend mit Darya Dadykina

  • Jan 04

    Beginn: Sa, 04.01.2020, 19:30 Uhr

    Ort: Grimmstraße 11B-C, 10967 Berlin-Kreuzberg

Das Buddhistische Tor Berlin lädt zu einem weiteren Konzertabend ein!

Diesmal mit der Pianistin Darya Dadykina.

Programm
Beethoven
– Sonate Es-Dur op.7
– 32 Variationen c-moll WoO 80

Schubert
– Sonate c-moll op.posth 958


Darya Dadykina

wurde in Kiew (Ukraine) im Jahr 1991 geboren und erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 9 Jahren. Sie begann ihre musikalische Ausbildung an der Lysenko Musikschule für Hochbegabte und absolvierte ihr Studium mit Prof. Valery Kozlov an der Nationalen Ukrainischen Tschaikowski-Musikakademie. Ihr Master-Diplom hat sie an der HfM „Hanns Eisler“ in Berlin bei Frau Prof. Susanne Grützmann absolviert. Im Jahr 2015 wurde sie von der Fondation „Clavarte“ unterstützt. Sie ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, u.a. des W.-Krainews-Wettbewerbs für Junge Pianisten in der Ukraine (2008), „Die Neuen Namen“ (Russland, 2008) und des Bremer Klavierwettbewerbs (2012). Des Weiteren erhielt sie wichtige Anregungen bei Meisterkursen von T. Dussaut, B. Goetzke, E. Rzhanov, S. Edelman, V. Rudenko, P. Badura-Skoda, M. Ferrati, B.Bloch, O. Yablonskaya, P. Lang, F. Bidini, R. Levin und L. Zilberstein. Sie spielte Konzerte in der Ukraine, Russland, Weißrussland, Usbekistan, China, Griechenland, Italien, Deutschland, Österreich, Spanien. Zurzeit befindet sie sich im Konzertexamen des Studiums bei Prof. Jochen Köhler am Musikinstitut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Darya ist Mitbegründerin der Internationalen Nikolaj-Medtner-Gesellschaft (Berlin, 2017).
www.daryadadykina.com

Alle sind herzlich eingeladen!

Konzert auf Spendenbasis