Buddhistisches Tor Berlin

Klavierkonzert im Buddhistischen Tor Berlin

  • Okt 20

    Beginn: Sa, 20.10.2018, 19:30 Uhr

    Ort: Grimmstraße 11B-C, 10967 Berlin-Kreuzberg

KLAVIERKONZERT

Samstag, 20. Oktober, 19:30 Uhr

Passend zu seinem gesanglichen und verinnerlichten Spiel ist Catalin Serbans Repertoire von der Vorliebe für Schubert und Chopin, aber auch für Komponisten des 20. Jahrhunderts, wie Ravel, Rachmaninov und Villa-Lobos geprägt.
Der in Bukarest aufgewachsene Pianist lebt und arbeitet in Berlin und entfaltet von hier aus seine solistische Tätigkeit.
Seine Musikausbildung beginnt er im Alter von sechs Jahren an dem Bukarester Musikgymnasium „George Enesco“. Er studiert als Stipendiat der Berliner Universität der Künste und der „Paul Hindemith“ Gesellschaft und an der Musikhochschule Lübeck. Mittlerweile unterrichtet er als Klavierdozent an der Lübecker Musikhochschule.
Zu Beginn seines Klavierstudiums an der UdK ist Catalin Serban bereits mehrfacher erster Preisträger bei Klavierwettbewerben in Rumänien und wird bei internationalen Wettbewerben wie beim Sennigalia Klavierwettbewerb in Italien oder beim Bremer Klavierwettbewerb in Deutschland ausgezeichnet.
In seiner solistischen Laufbahn tritt Catalin Serban als Solist im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, im Bukarester Athäneum, in der Bremer Glocke, im Stadtcasino Basel, Radiosaal Bukarest auf und wirkt in Solo-Recitals und als Kammermusikpartner auf Musikfestivals wie dem Oberstdorfer Musiksommer, den Fränkischen Kammermusiktagen, den Brahms Wochen und Brahms Festival Lübeck. Als Solist mit Orchester spielt er u.a. mit der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Sinfonie-Orchester Berlin, dem Philharmonischen Orchester Konstanza und den Jugendorchestern Bukarest und Basel.

Konzert auf Spendenbasis.

Keine Anmeldung erforderlich.

Alle sind herzlich eingeladen!