Buddhistisches Tor Berlin

Über uns

Mit dem Buddhistischen Tor Berlin gibt es seit 1998 in Berlin-Mitte einen Ort, an dem man Meditation erlernen, etwas über Buddhismus und die Buddhistische Gemeinschaft Triratna (ehemals Freunde des Westlichen Buddhistischen Ordens) erfahren, und buddhistische Rituale und Festtage feiern kann.

Es ist ein Tor zu einem modernen, lebendigen Buddhismus. Hier, inmitten des pulsierenden, hektischen Rhythmus Berlins, treffen Sie auf eine freundliche, ruhige Umgebung, in der sie die buddhistische Lehre von Klarheit, Mitgefühl und Entwicklung kennenlernen und üben und ein Lebensmodell treffen können, dass auf einer tragfähigen geistigen und emotionalen Grundlage steht.

„Neugierige“ können das Buddhistische Tor völlig unverbindlich kennenlernen. Zum Beispiel über die einführenden Kurse oder den Offenen Abend, die dienstags stattfinden. Über Buddhismus kann man in verschiedenen Veranstaltungen mehr erfahren, die das ganze Jahr über angeboten werden.

Neben einem großen, hellen Meditationsraum gibt es auch eine Bibiliothek, in der man ungestört stöbern und manches über Buddhismus nachlesen kann, sowie unseren Shop mit einer Vielzahl aktueller Bücher.

Das Buddhistische Tor Berlin ist ein Ort, an dem man meditieren und studieren kann. Es ist auch ein Ort der Begegnung. Vor allem ist es ein Ort der Übung von Meditation und Weisheit, der Entwicklung von Liebevoller Güte, Geduld und Großzügigkeit, der Entfaltung des Besten in uns. Es treffen manchmal völlig unterschiedliche Menschen aufeinander, die alle das gleiche Interesse hergeführt hat. Das können sehr spannende bereichernde Begegnungen sein. Oder es treffen Menschen, die schon viele Jahre praktiziert haben, auf andere, deren Interesse gerade erst erwacht ist. Alte Freundschaften werden vertieft, neue aufgebaut.

Besuchen Sie unseren offenen Abend oder einen unserer Kurse für Buddhismus, Meditation oder Yoga. Eine vorherige Anmeldung zum offenen Abend ist nicht erforderlich.

Klicken Sie hier, um mehr über unser Veranstaltungsprogramm zu erfahren.

„Das Buddhistische Tor Berlin ist ein Ort, an dem wir bewusst positive Bedingungen geschaffen haben, damit wir die Stille von Meditation erfahren und uns entfalten können.“
[Sanghamitglied]

„Im Buddhistischen Tor Berlin kann ich meistens gut meditieren. Es kommt mir dann so vor, als ob ich meinen gestressten, belegten Geist staubsauge… und manchmal sehe ich dann wieder ein bisschen Boden.“
[Teilnehmer eines Studienkurses]