Buddhistisches Tor Berlin

Flohmarkt im Buddhistischen Tor!

Und wieder einmal hat sich der Keller im Buddhistischen Tor Berlin in einem neuen Gewand gezeigt. Diesmal Second Hand, sozusagen. Die blauen Vajras an den Wänden zusammen mit anderen wertvollen Zutaten haben eine wunderbare Verwandlung hervorgebracht. Die Zutaten: Großzügigkeit, Engagement, Spaß, ein bisschen Glitzer, ein bisschen Glamour, einige Kuriositäten, etliche Schätze und Sonnenschein. Flohmarkt eben! Mit feiner Hand wurden die vom Sangha gespendeten Schätze gehoben und dargeboten. Mit Blumenkleidern, munteren Hüten, Silbertäschchen, guter Laune und Musik haben wir so Flaneure, Schaulustige, Neugierige und sogar Zahlungswillige angelockt. Das ausgelassene Ringen um den Sieg am Kicker war hier sicherlich nicht unwesentlich!
So wurde vermeintlich Nutzloses nutzbar gemacht, ausrangiertes wieder einrangiert und natürlich kräftig gehandelt.

Beim Flohmarkt geht es um Werte und Verwandlung. Wie im Dharma. 
Schön war’s!