Buddhistisches Tor Berlin

Why Buddhism and the modern world need each other

  • Okt 20

    Beginn: Di, 20.10.2015, 19:00 Uhr

    Ende: Di, 20.10.2015, 21:30 Uhr

    Ort: Grimmstraße 11B-C, 10967 Berlin-Kreuzberg

Öffentlicher Vortrag von David Loy und Buchvorstellung

Dienstag, 20. Oktober, 19 Uhr
(Englisch mit deutscher Übersetzung)

»Das höchste Ideal der westlichen Tradition war der Wunsch, sozial gerechtere Gesellschaften zu gestalten. Das wichtigste Ziel des Buddhismus ist, zu erwachen und (in Begriffen des Zen ausgedrückt) unsere wahre Natur zu verwirklichen. Dadurch wird Dukkha beendet. – Insbesondere dasjenige, das mit der verblendeten Ansicht eines getrennt existierenden Selbst verbunden ist. Heute wird es immer offensichtlicher, dass wir beides brauchen: Nicht nur, weil sich diese Ideale ergänzen, sondern auch, weil beide Projekte nicht ohne einander auskommen können.«

 

Loy-Erleuchtung_BannerDavid Robert Loy ist Professor für buddhistische und vergleichende Philosophie, Autor und Lehrer in der Sanbo-Kyodau-Tradition des japanischen Zen-Buddhismus.

David Loy wird an diesem Abend auch sein neues Buch „Erleuchtung Evolution Ethik“ vorstellen, welches Anfang Oktober bei Edition Steinrich auf Deutsch erscheint.

 

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, an einer gemeinsamen Meditation teilzunehmen. Für Einsteiger wird es eine Einführung in Meditation geben.

Keine Anmeldung erforderlich. Alle sind herzlich eingeladen. Teilnahme auf Spendenbasis (Spendenempfehlung: €10).