Buddhistisches Tor Berlin

Klavierabend im Buddhistischen Tor

  • Mai 18

    Beginn: Fr, 18.05.2018, 19:30 Uhr

    Ort: Grimmstraße 11B-C, 10967 Berlin-Kreuzberg

Nadezda Pisareva (Klavier):

Mozart: Sonate a-Moll KV 310,
Chopin: Zwei Nocturne op.55,
Schubert: Sonate A-Dur D.959.

Freitag, 18. Mai, 19:30 Uhr im Buddhistischen Tor Berlin.

Alle sind herzlich eingeladen, keine Anmeldung nötig!
Konzert auf Spendenbasis.

Nadezda Pisareva wurde 1987 in Moskau geboren, und studierte am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium. 2010 kam sie nach Berlin, um an der Universität der Künste bei Professor Klaus Hellwig zu studieren. Sie hat mehrere Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen, u. a. beim renommierten Internationalen Schottischen Klavierwettbewerb 2010 und beim ARD Musikwettbewerb 2014.

Anfang 2015 spielte sie ihr Debütkonzert in der Moskauer Staats-Philharmonie, und spielte auch Tschaikowskys 1. Klavierkonzert im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums mit dem Internationalen Philharmonic Orchestra. Außerdem gab sie Konzerte in Deutschland, der Schweiz, Japan und Kanada. Kammermusik ist ein wichtiger Teil ihres Musiklebens und sie hat mit vielen Musikern zusammengearbeitet.

2013 wurde ihre Debüt-CD mit Werken von Schumann veröffentlicht, und eine zweite CD mit Saxophonistin Hannah Stoll wurde im Jahr 2014 aufgenommen.