Buddhistisches Tor Berlin

Das größere Mandala leben

Im Rahmen des internationalen Stadtretreats 2015 (22.- 29.11.15) erkundeten nicht nur Berliner*innen, wie sich der Dharma in ihrem Lebensalltag verankert. Sowohl in 50 Triratna-Zentren weltweit als auch Online gab es dazu vielfältige unterstützende Angebote rund um das diesjährige Thema: Das größere Mandala der Zwecklosigkeit und ästhetische Wertschätzung. Es geht dabei um den Bodhisattva, der weniger durch zielgerichtete Motivation als durch Wertschätzung für die wahre Schönheit der Dinge, in einem Wechselspiel von Aktion und Rezeptivität, die Welt in ein riesiges Mandala verwandelt.

Im Buddhistischen Tor Berlin erfreuten sich die wechselnden Besucher*innen meist spielerisch an Textstudien, Körperübungen, Musizieren, Meditation und einem Museumsbesuch in Dahlem. Eingerahmt durch selbst genommene Vorsätze konnten Aspekte des Wochenalltags reflektiert werden und im Austausch mit einem Retreat-Kumpel Erkenntnisse dazu geteilt werden. Was bleibt, sind die Erfahrungen, die hoffentlich einen Geschmack des Bodhisattva-Ideals hinterlassen.

Beiträge zum International Urban Retreat von Triratna findest du auch hier: https://thebuddhistcentre.com/urbanretreat