Buddhistisches Tor Berlin

News

  • Winter-Retreat


    »30.12.2017, 16 Uhr: Ein großer Becher Schokolade mit Eis und extra Sahne, ein Stück Pizza und die Mitfahrgelegenheit nach Strodehne. Ich komme von einer Familienweihnachtsfeier und sagen wir … es war etwas kompliziert. Das Jahr 2017 steht vor der Türe. Was möchte ich ablegen und was soll wachsen? Die Liste ist lang. Kein Problem für […]

    Mehr
  • Sangha Fest 2016


    Zum diesjährigen Sangha-Fest haben wir uns in großer Zahl versammelt um zu feiern. Es war ein feines, ein tiefes und auch ein rauschendes Fest. Prajnasahaya und Sunayaka leiteten gemeinsam durch den Tag, bis hin zu einem »Puja-Duett«, ein ein- und erstmaliges Ereignis im Berliner Sangha! Am Morgen traf sich zunächst der Ordenssangha zusammen mit den […]

    Mehr
  • Workshops, Zeremonien, Lange Nächte


    Padmavajra-Workshop Padmavajra war wieder eine Woche in Berlin und hatte viele Aktivitäten geleitet, Menschen individuell und in Gruppen getroffen und hat sich natürlich Berlin angeguckt. Insbesondere der Wochenend-Workshop, den er leitete, war sehr gut besucht. Es ging um die Kadampa-Vorsätze, die von Atisha dargelegt wurden. In ihnen wurde unter anderem von einem alten Mann gesprochen, […]

    Mehr
  • Amogharatna ist öffentlicher Präzeptor geworden


    Wie ihr wahrscheinlich wisst, ist Amogharatna jetzt öffentlicher Präzeptor, das heißt, er wird in Zukunft Männer in den Orden aufnehmen und ihnen in einem Ritual die Kesa umhängen. Amogharatna hat sich deswegen auf www.thebuddhistcentre.com vorgestellt. Hier die Übersetzung:Ich begann 1992 das Buddhistische Zentrum in Norwich zu besuchen, nachdem ich auf einer ausgedehnten Radtour durch Irland im Jahr davor […]

    Mehr
  • Neues aus dem Buddhitischen Tor Berlin


    Finissage der Ausstellung „Dharma-Zoo“ Am 30. Juli fand die dritte Ausstellung von Mahara im Buddhistischen Tor, „Dharma Zoo“, ein Ende. Ihr Thema waren die Tiere, die in buddhistischen Parabeln eine Rolle spielen, wie z.B. bei den sechs blinden Männern, die sagen sollten, was ein Elefant ist. Mahara leitete eine Meditation und gab einen kurzen Vortrag, […]

    Mehr
  • Ordinationen in Spanien


    Mit Sicherheit das größte Ereignis in der letzten Zeit war die Ordination von Margasiddhi und Dhiradevi. Die beiden sind die ersten Dharmacharinis, die von Berliner Boden aus ordiniert wurden und nicht schon ordiniert nach Berlin zogen, abgesehen von Karunadrishti und Dharmadakini, die aber den Orden wieder verlassen haben. Das ist ein deutliches Zeichen, dass der […]

    Mehr
  • Triratna-Frauenwochenende im Buddhistischen Tor Berlin


    Triratna­Frauenwochenende im Buddhistischen Tor Berlin Am Wochenende vom 6.­8. Mai haben wir uns mit ca. 40 Frauen zu einem nationalen Frauenwochenende versammelt um gemeinsam zu praktizieren. Es ist schon »Tradition« dass die Berlinerinnen die Gäste beherbergen, was zum Knüpfen neuer und Vertiefen bestehender Freundschaften einlädt. Ein illustres Team von Ordensfrauen schaffte Raum und Rahmen für […]

    Mehr
  • Mitgefühl und Mitfreude – Neues aus dem Buddhistischen Tor Berlin


    Mitgefühl und MitfreudeDiesmal wollen wir nicht nur über Vergangenes berichten, sondern auch eine etwas ausführlichere Vorschau geben: „Mitgefühl und Leerheit“: Das war der Titel des zweiten Meditationsseminars, das Kamalashila von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. März 2016 leitete. Thema des Seminars waren die brahma vihara–Meditationen. Zu diesen Meditationen gehört die bekannte metta bhavana, die Entwicklung von liebevoller Güte, […]

    Mehr
  • Neues aus dem Buddhistischen Tor nach der »Winterpause«


    Nach der »Winterpause«Während das Buddhistische Tor Winterpause machte, waren wir natürlich nicht untätig: unser beliebtes Weihnachts- und Silvester-Retreat in Strodehne fand statt. Die erste Hälfte wurde von Mokshasiddha und Lalitaratna geleitet, die zweite Hälfte von Karunabandhu, Lalitaratna und Sraddhabandhu. Lalitaratna stand also zwei Wochen jeden Tag in der Küche und hat gekocht und organisiert. Für […]

    Mehr
  • Das größere Mandala leben


    Im Rahmen des internationalen Stadtretreats 2015 (22.- 29.11.15) erkundeten nicht nur Berliner*innen, wie sich der Dharma in ihrem Lebensalltag verankert. Sowohl in 50 Triratna-Zentren weltweit als auch Online gab es dazu vielfältige unterstützende Angebote rund um das diesjährige Thema: Das größere Mandala der Zwecklosigkeit und ästhetische Wertschätzung. Es geht dabei um den Bodhisattva, der weniger durch zielgerichtete […]

    Mehr